Wann findet die nächste Bundestagswahl statt?

Die nächste Bundestagswahl wird voraus­sichtlich im Herbst 2021 statt­finden. Offiziell wird sie „Wahl zum 20. Deutschen Bundestag“ genannt.

Auf dieser Seite finden Sie unter anderem Informa­tionen zu den möglichen Wahl­terminen, zum zeitlichen Ablauf vor und nach der Bundestags­wahl sowie zu möglichen vor­gezogenen Neuwahlen.

Datum der Bundestagswahl 2021: die Rechtsgrundlage

Der Bundestag wird für vier Jahre gewählt. Die Zeitspanne, in der eine neue Bundestags­wahl statt­finden muss, wird im Artikel 39 des Grund­gesetzes erläutert. Darin wird festgelegt, dass die Neuwahl frühestens 46, spätestens 48 Monate nach Beginn der laufenden Wahl­periode stattfindet.

Grundgesetz – Artikel 39

[Wahlperiode]

(1) Der Bundestag wird vorbehaltlich der nach­folgenden Bestimmungen auf vier Jahre gewählt. Seine Wahl­periode endet mit dem Zusammen­tritt eines neuen Bundes­tages. Die Neuwahl findet frühestens sechsund­vierzig, spätestens achtund­vierzig Monate nach Beginn der Wah­lperiode statt. Im Falle einer Auf­lösung des Bundes­tages findet die Neuwahl innerhalb von sechzig Tagen statt.1

Berechnung der Zeitspanne für den Wahltermin

Ausgangspunkt für die Berechnung des Wahltermins der nächsten Bundestagswahl ist also die konstituierende Sitzung des 19. Deutschen Bundestags, die am Dienstag, den 24. Oktober 2017, stattfand. Dieses Datum definiert den Beginn der laufenden Wahlperiode.

Dementsprechend wird nach Artikel 39 des Grund­gesetzes die nächste Bundestags­wahl zwischen Mittwoch, dem 25. August 2021, und Sonntag, dem 24. Oktober 2021, stattfinden.

Termin der Bundestagswahl - Datum

Mögliche Termine für die nächste Bundestagswahl

In Deutschland wird laut § 16 des Bundes­wahl­gesetzes an einem Sonntag oder gesetzlichen Feiertag gewählt. Dies ist in anderen Ländern nicht unbedingt der Fall: Zum Beispiel wird in Groß­britannien donnerstags gewählt, während Wahlen in den USA an einem Dienstag stattfinden.

Bundeswahlgesetz – § 16

Wahltag

Der Bundespräsident bestimmt den Tag der Hauptwahl (Wahltag). Wahltag muß ein Sonntag oder gesetzlicher Feiertag sein.2

Darüber hinaus wird beachtet, dass die Termine für Bundestags­wahlen möglichst nicht in Haupt­ferien­zeiten fallen.3 In zwei Bundes­ländern erstrecken sich 2021 die Sommerferien bis voraus­sichtlich Mitte September:

  • Baden-Württemberg: bis Samstag, den 11. September 2021
  • Bayern: bis inklusive Montag, den 13. September 2021

Somit bleiben praktisch nur sechs mögliche Termine für die Bundestagswahl:

Kalender

Datum der Bundestagswahl - Mögliche Termine

Text

  1. Sonntag, 19. September 2021
  2. Sonntag, 26. September 2021
  3. Sonntag, 3. Oktober 2021 (Tag der Deutschen Einheit, bundes­weiter gesetzlicher Feiertag)
  4. Sonntag, 10. Oktober 2021
  5. Sonntag, 17. Oktober 2021
  6. Sonntag, 24. Oktober 2021

Wahrscheinlichste Termine für die Bundestagswahl

Tatsächlich fanden in den letzten drei Jahrzehnten Bundestags­wahlen immer am letzten oder vor­letzten Sonntag im September statt. Träfe das auch für die nächste Bundestag­swahl zu, wäre das Datum einer der beiden folgenden Termine:

Wann ist die nächste Bundestagswahl?

Lesen Sie auch:

Bundestagswahl 2021: Zeitplan für die Festsetzung des Wahltags

Die Zeitspanne für den Termin der nächsten Bundestags­wahl ist durch den Artikel 39 des Grund­gesetzes vorgegeben und steht demnach zu Beginn einer Wahl­periode bereits fest. Das genaue Datum des Wahltags wird jedoch erst etwa acht Monate vor der Bundestags­wahl bekannt gegeben.

Zeitplan

Zeitplan Termin der Bundestagswahl

Text

September bis Dezember 2020
neun bis zwölf Monate vor der Wahl

Sondierungen zum Wahltermin (geführt vom Innen­ministerium in Zusammen­arbeit mit Bundes­ländern, Bundestags­fraktionen und Parteien)

Januar 2021
ca. acht Monate vor der Wahl

Die Bundesregierung empfiehlt einen Wahltermin. Wenige Tage darauf (voraus­sichtlich Ende Januar 2020) legt der Bundes­präsident den Wahltermin fest.

Laut Bundeswahlgesetz bestimmt der Bundes­präsident den Wahltag. In der Staats­praxis ist die Entscheidung über das Datum der Bundestags­wahl ein Verfahren in mehreren Etappen, die in dem folgenden Artikel näher beschrieben werden: Wann und wie wird der Wahltag für die Bundestagswahl festgesetzt?

Weitere Wahltermine vor und nach der Bundestagswahl

Im Jahr 2020 werden bundesweit keine Landtags­wahlen stattfinden – lediglich in Hamburg findet am 23. Februar 2020 die Wahl zur 21. Hamburgischen Bürgerschaft statt. In der zweiten Hälfte des Jahres wird voraus­sichtlich die US-Präsident­schafts­wahl 2020 im Zentrum des öffentlichen Interesses stehen.

Im Jahr 2021 hingegen wird es wahrscheinlich in fünf Bundes­ländern Wahlen geben. Drei davon sollen im Frühjahr statt­finden, also vor dem plan­mäßigen Termin der nächsten Bundestagswahl:

  • Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
  • Landtagswahl in Baden-Württemberg
  • Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Zwei weitere Wahlen werden entweder kurz vor, gleichzeitig oder nach der Bundestags­wahl 2021 stattfinden:

  • Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern
  • Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin

Auch im europäischen Ausland finden im Jahr 2021 zwei wichtige Wahlen statt:

  • 17. März 2021: Parlaments­wahl in den Niederlanden
  • September 2021: Parlaments­wahl in Norwegen (Datum noch nicht festgelegt)

Wird 2021 ein Superwahljahr?

Es gibt keine genaue Definition für das Wort „Super­wahljahr“. Obwohl es 1994 „Wort des Jahres“ wurde, ist es im Duden nicht zu finden. Mit fünf Abgeor­dne­ten­haus- und Landtags­wahlen und einer Bundestags­wahl scheint das Wort Super­wahljahr für 2021 jedoch durchaus zutreffend.

Im Gegensatz zu den Superwahljahren 1994 und 2009 finden 2021 jedoch weder eine Europawahl noch eine Bundes­präsidenten­wahl zusätzlich zur Bundestags­wahl statt. Auch repräsentieren die fünf Bundes­länder, in denen 2021 Landes­parlaments­wahlen stattfinden, nur 27,2 Prozent der Bevölkerung Deutschlands. 2021 wird also ein eher bescheidenes Superwahljahr.

Lesen Sie auch:

Vorgezogene Neuwahlen

Könnte die Bundestagswahl schon früher stattfinden?

Die Wahl zum Deutschen Bundestag könnte allein durch eine vorzeitige Auflösung (Vertrauensfrage) früher stattfinden. In der Geschichte des Deutschen Bundestages ist dies schon zweimal passiert, in den Jahren 1982/1983 (Helmut Kohl) und 2005 (Gerhard Schröder). Wird der Bundestag aufgelöst, müssen innerhalb von 60 Tagen nach der Auflösungsentscheidung vorgezogene Neuwahlen stattfinden.

Wann findet die übernächste Bundestagswahl statt?

Die übernächste deutsche Bundestagswahl findet voraussichtlich im Herbst 2025 statt.

Wahltermine vergangener Bundestagswahlen

Seit 1949 fanden insgesamt 19 Bundestagswahlen statt, 14 davon in den Monaten September und Oktober. Die sechs letzten Bundestagswahlen wurden in der zweiten Septemberhälfte durchgeführt.

Obgleich § 16 des Bundeswahlgesetzes die Möglichkeit eines Wahltags an einem gesetzlichen Feiertag vorsieht (und somit an einem anderen Wochentag als Sonntag), ist dieser Fall noch nie eingetreten.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Wahltermine aller bisherigen Bundestagswahlen.

Bundestagswahl

Wahltermin

Bundestagswahl 2017

Sonntag, 24. September

Bundestagswahl 2013

Sonntag, 22. September

Bundestagswahl 2009

Sonntag, 27. September

Bundestagswahl 2005

Sonntag, 18. September

(vorgezogene Neuwahl)

Bundestagswahl 2002

Sonntag, 22. September

Bundestagswahl 1998

Sonntag, 27. September

Bundestagswahl 1994

Sonntag, 16. Oktober

Bundestagswahl 1990

Sonntag, 2. Dezember

Deutsche Wiedervereinigung

3. Oktober 1990

Bundestagswahl 1987

Sonntag, 25. Januar

Bundestagswahl 1983

Sonntag, 6. März

(vorgezogene Neuwahl)

Bundestagswahl 1980

Sonntag, 5. Oktober

Bundestagswahl 1976

Sonntag, 3. Oktober

Bundestagswahl 1972

Sonntag, 19. November

(vorgezogene Neuwahl)

Bundestagswahl 1969

Sonntag, 28. September

Bundestagswahl 1965

Sonntag, 19. September

Bundestagswahl 1961

Sonntag, 17. September

Bundestagswahl 1957

Sonntag, 15. September

Bundestagswahl 1953

Sonntag, 6. September

Bundestagswahl 1949

Sonntag, 14. August

Nächster Artikel:

  1. Quelle und weitere Absätze des Artikels 39 auf gesetze-im-internet.de (eine Website des Bundes­ministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz)
  2. Bundeswahlgesetz von der offiziellen Website des Bundestags als PDF herunterladen
  3. Der Bundeswahlleiter, Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017, abgerufen am 28.05.2019